Mac OS X Yosemite: Die versteckten Einstellungen für mehr Datenschutz

Obwohl Max OS X Yosemite als sehr sicheres System gilt, sind von Haus aus einige Einstellungen gesetzt, die datenschutzbewussten Nutzern Kopfschmerzen bereiten. Hier kollidieren oftmals die Mentalität der Amerikaner, die dem Datenschutz eher offen gegenüber stehen und die der deutschen User, die das Ganze oftmals kritischer sehen. In diesem Artikel zeige ich einige wichtige Einstellungen, die den Schutz der Privatsphäre deutlich erhöhen.

1. Diagnose und Nutzung

Mac Einstellungen Diagnose

Unter Systemeinstellungen > Sicherheit > Privatsphäre > Diagnose & Nutzung beide Haken entfernen. Hierdurch ergeben sich keinerlei Nachteile für den Nutzer.

2. Ortungsdienste

Mac Einstellungen Ortungsdienste

Unter Systemeinstellungen > Sicherheit > Privatsphäre > Ortungsdienste entweder den Haken entfernen und damit sämtliche Ortungsdienste abschalten. Oder alternativ wenn man Ortungsdienste beispielsweise für „Meinen Mac suchen“ benötigt, so viele Haken wie möglich entfernen. Außerdem kann man nach unten scrollen und bei Systemdienste > Details … den Haken bei Spotlight-Vorschläge entfernen.

3. Spotlight

Mac Einstellungen Spotlight

Standardmäßig wird jede Spotlight-Suche ins Netz rausgeschickt. Um dies zu verhindern entfernt man unter Systemeinstellungen > Spotlight die Haken bei Lesezeichen und Verlauf, Spotlight-Vorschläge und Bing Websuchen.

Mac Einstellungen Safari Spotlight

Für Safari muss die Spotlight-Suche separat deaktiviert werden. Dazu entfernt man unter Safari > Einstellungen > Suchen den Haken bei Spotlight-Vorschläge einbeziehen.

4. iCloud Drive

Mac Einstellungen iCloud

Die Einstellung, die mich persönlich am meisten stört, ist die Übertragung ungesicherter Dokumente in die iCloud. Öffnet man beispielsweise in TextEdit ein neues Fenster für private Notizen werden alle Eingaben automatisch in der iCloud gespeichert. Und zwar so lange bis der Text auf der Festplatte gespeichert wurde. Dies gilt außer für TextEdit auch für die meisten anderen Apple-eigenen Programme.

So lange dieses „Feature“ besteht kann ich niemandem guten Gewissens dazu raten iCloud Drive zu aktivieren. Deaktivieren kann man es nur, indem man über Systemeinstellungen > iCloud den Haken bei iCloud Drive entfernt. Damit ist es allerdings auch nicht mehr möglich Dokumente in der iCloud zu speichern.

Kommentare